Sie oder Ihr Kind haben eine eingeschränkte Mobilität und lieben den Nervenkitzel von Achterbahnen und Abenteuern? Dann ist ein barrierefreier Vergnügungspark der Ort, an dem Sie Spaß haben können. Zum Start in die Ferienzeit haben wir uns einige der besten Themen- und Freizeitparks in Europa angesehen, die eine gute Mischung aus Spaß, Unterhaltung und Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer und Gäste mit besonderen Bedürfnissen bieten. 

Top 10 Freizeitparks für Kinder mit Behinderungen
  1. LEGOLAND DeutschlandGünzburgDeutschland 
  2. Thorpe Park ResortSurreyVereinigtes Königreich
  3. Sandcastle Waterpark, Blackpool, Vereinigtes Königreich 
  4. Disneyland, Paris, Frankreich 
  5. Tusenfryd, Oslo, Norwegen 
  6. Dyreparken, Kristiansand, Norwegen 
  7. Gardaland Resort, Garda See, Italien 
  8. Tivoli Gardens, Kopenhagen, Dänemark 
  9. Liseberg NöjesparkGothenburg, Schweden 
  10. Port AventuraSalou, Spanien 

Die gute Nachricht ist, dass immer mehr Freizeitparks ihr Programm für Gäste mit Behinderungen anpassen. Wenn Sie einen der von uns vorgeschlagenen barrierefreien Freizeitparks besucht haben, freuen wir uns auf Ihre Erfahrungen aus erster Hand und auch über Tipps zu weiteren Freizeitparks für Kinder mit Behinderung! So können wir unsere Tipps - und Ihr Ferienerlebnis - laufend verbessern.   

1. LEGOLAND DeutschlandGünzburgDeutschland 

Erleben Sie großen Familienspaß im LEGOLAND Deutschland, einem in jeder Hinsicht barrierefreien Vergnügungspark. Der Themenpark bietet 64 Attraktionen, die meisten davon behindertengerecht und mit Fast-Track-Optionen. Zum LEGOLAND Resort gehört neben dem Themenpark auch ein Feriendorf, das eine Vielzahl von Übernachtungsmöglichkeiten bietet, zum Beispiel im Hotel auf der Pirateninsel, in Themenhäusern, Burgen, auf einem Campingplatz und sogar in Campingfässern. Der Themenpark ist perfekt für Familien mit Kindern im Alter zwischen 2 und 12 Jahren. 

2. Thorpe Park ResortSurreyVereinigtes Königreich

Mit seinen aufregenden Fahrgeschäften, Attraktionen, Live-Events und einem Themenhotel ist das Thorpe Park Resort das ultimative Ziel für Ihren Familienausflug. Ein Gäste-Erlebnis-Team hilft bei der Erstellung eines personalisierten Barrierefreien-Tagesplaners, bei dem individuelle Bedürfnisse berücksichtigt werden. Dazu gehört auch der "Ride Access Pass", ein System, das Gästen hilft, die zusätzliche Hilfe benötigen oder aufgrund einer Erkrankung oder Behinderung nicht in der Lage sind, sich in die Warteschlange einzureihen. Dieser Pass ermöglicht den Zugang zu Fahrgeschäften und Attraktionen über ein virtuelles Warteschlangensystem für die Person sowie bis zu drei Begleitpersonen. Gäste mit einer Behinderung haben Anspruch auf ein kostenloses Betreuer-Ticket und ein zweites Betreuer-Ticket zum halben Tagespreis auf Basis eines Standard-Themenpark-Tickets.  

Die Umkleidekabine verfügt über eine Hebevorrichtung, eine Wickelkommode für Erwachsene, ein höhenverstellbares Waschbecken, eine Dusche und eine Toilette sowie viel Platz für zwei Helfer. Der Park bietet barrierefreie Parkplätze und verschiedene andere Dienstleistungen. Beginnen Sie mit der Planung Ihres Besuchs in diesem rollstuhlgerechten Freizeitpark indem Sie die Webseite zum Thema Barrierefreiheit besuchen. 

3. Sandcastle Waterpark, Blackpool, Vereinigtes Königreich 

An Regentagen oder wenn Ihnen einfach nach angenehm warmem Wasser in Kombination mit richtig viel Action ist, besuchen Sie am besten den größten barrierefreien britischen Indoor-Wasserpark in Blackpool, den Sandcastle Waterpark. 
 
Im Sandcastle Waterpark finden Sie Attraktionen wie die Aztec Falls-Trichterrutsche, in der Sie (in völliger Dunkelheit) vom Gipfel des Wasserfalls herunterrutschen! Sie mögen es lieber etwas ruhiger? Dann besuchen Sie die Typhoon Lagoon, lassen Sie sich ein bisschen treiben und warten Sie, bis die Wellen einsetzen. Der Sandcastle Waterpark ist als besonders behindertenfreundlich ausgezeichnet. Es wird sehr darauf geachtet, dass der Besuch dort für jeden Gast ein inklusives und großartiges Erlebnis ist. Für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen gibt es überall barrierefreie und stufenlose Zugänge, die Umkleiden sind gut ausgestattet und es gibt einen Deckenlift und kostenlose Rollstühle. Weitere Informationen finden Sie auf derWebsitedes Parks. 

4. Disneyland, Paris, Frankreich 

Disneyland paris

Disneyland Pariseröffnete 1992 als zweiter Disneyland-Themenpark außerhalb der USA. Mit seinen Disney-Fahrgeschäften und Attraktionen ist der Park ein Muss für jeden Disney-Fan. Zahlreiche Leistungen werden angeboten, damit Gäste mit Behinderungen und besonderen Bedürfnissen jeden magischen Disney-Moment uneingeschränkt genießen können. Alle Waschräume, Restaurants und Geschäfte sind rollstuhlgerecht gestaltet.Es können Rollstühle oder ein Minibus ausgeliehen werden. 

5. Tusenfryd, Oslo, Norwegen 

Etwa 20 Kilometer südlich von Oslo in Vinterbro befindet sich dieser behindertengerechte Freizeitpark. Im Übersichtsplan ist für jede der 31 Attraktionen ein Schwierigkeitsgrad angegeben, sodass Sie leicht erkennen können, welche für Ihre Kinder geeignet sind. Im Park kann man sich mit einem Rollstuhl gut bewegen.  

6. Dyreparken, Kristiansand, Norwegen 

Dyreparken Kristiansand

Der Dyreparken in Kristiansand lädt zu herrlichen Tagen im Zoo, im Wasserpark und im Abra Harbour mit den Piraten ein. Elektrische und manuelle Rollstühle und Fahrzeuge können ausgeliehen werden. Die meisten Fahrgeschäfte sind behindertengerecht und verfügen über einen Rollstuhleingang. Restaurants, Waschräume, Umkleiden und Unterkünfte sind ebenfalls rollstuhlgerecht. 

7. Gardaland Resort, Garda See, Italien 

Erleben Sie tolle Abenteuer im Gardaland Resort, dem größten Themenpark Italiens am Gardasee im Norden des Landes. Es erwarten Sie dort ein fantastischer Vergnügungspark, eine Aquarium-Welt und ein Abenteuer-Hotel. Damit jeder das Angebot optimal nutzen kann, gibt es im Gardaland Resort eine Broschüre für Gäste mit Behinderungen. Die Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen finden Siehier. 

8. Tivoli Gardens, Kopenhagen, Dänemark  

amusement parks for kids with disabilities

Diesen klassischen alten Jahrmarkt in Kopenhagen gibt es schon seit Mitte des 19. Jahrhunderts und etwas von seiner nostalgischen Magie ist bis heute erhalten geblieben. Aber natürlich wurde der Tivoli auch modernisiert und wird Kindern mit unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht. Sie können die vielen Fahrgeschäfte ausprobieren, ein Restaurant besuchen und sich in den wunderschön angelegten Gartenanlagen erholen. Alle Eingänge zum Tivoli sind für Rollstuhlfahrer und Gäste mit eingeschränkter Mobilität erreichbar. Die Batterien Ihres Elektrorollstuhls können Sie vor Ort aufladen. 

9. Liseberg NöjesparkGothenburg, Schweden 

iStock-514562654.jpg

Dieser Park im schwedischen Göteborg gehört zu den meistbesuchten Freizeitparks Skandinaviens und ist vor allem für seine Holzachterbahn „Balder“ bekannt. Der Liseberg Nöjespark setzt sich schon seit langem dafür ein, den Park und seine Attraktionen für alle Menschen zugänglich zu machen und sich als barrierefreier Vergnügungspark zu positionieren. Es gibt Behindertenparkplätze und kostenlosen Eintritt für Betreuungspersonen sowie eine begrenzte Anzahl von Rollstühlen (diese sollte man vorab reservieren). 

10. Port AventuraSalou, Spanien 

Dieses Resort befindet sich an der Costa Daurada in Spanien, in der Nähe von Tarragona. Er ist der meistbesuchte Freizeitpark in Spanien und liegt an sechster Stelle der Freizeitparks in Europa. Er bekommt den Daumen hoch von vielen Familien. Hier finden Sie Fahrgeschäfte, die für jeden in der Familie und alle Fähigkeiten geeignet sind. In Port Aventura können Sie Rollstühle mieten und die sechs Themenbereiche des Parks wurden im Laufe der Jahre so angepasst, dass Gäste mit Behinderungen genauso viel Spaß haben können wie alle anderen. 


Körperliche Aktivität hat viele positive Effekte

Erstveröffentlichung: 20.06.2018. Zuletzt aktualisiert 15.07.2021

Trine Roald - Public Relations – Head of Marketing

Trine Roald - Public Relations – Head of Marketing

Trine Roald verfügt über mehr als 20 Jahre internationale Erfahrung in verschiedenen Branchen, von denen ihr aber noch keine so am Herzen gelegen hat, wie ihre Arbeit bei Made for Movement. Hier kann sie für diejenigen etwas bewegen, die es am meisten brauchen. Deshalb setzt sie sich als Head of Marketing bei Made for Movement mit Leidenschaft dafür ein, andere mit Stories und Know-How darüber zu informieren, wie die Lebensqualität von Menschen mit schweren Behinderungen verbessert werden kann.