MADE FOR MOVEMENT BLOG

The_blog_is_launching.png

Wie Sie unsere Produkte in Ihrem Land beantragen können

Von Trine Roald - Public Relations – Head of Marketing, 08.11.2016 16:00:00

Sie haben entschieden, ein Hilfsmittel von Made for Movement zu beantragen, um die
Lebensqualität Ihres Kindes zu verbessern. Entscheidung getroffen – und jetzt?


Jetzt gilt es noch eine Hürde zu überwinden: Sie müssen herausfinden, wie Sie eine
Kostenübernahme für das Produkt beantragen können. Vielleicht haben Sie schon gehört oder gelesen, dass Sie einen Anspruch auf Kostenerstattung haben, aber daraus ergeben sich nur weitere Fragen: An wen muss ich mich richten? Welche Mittel stehen zur Verfügung? Gibt es in meinem Land überhaupt ein System, das eine Erstattung vorsieht?

 
Viele unserer Kunden haben wir mit unseren Mitarbeitern aus fast 30 Ländern in diesem Prozess begleitet, die darauf vorbereitet sind, Sie in allen Phasen der Antragstellung zu
unterstützen – vom Herausfinden der zuständigen Stelle bis zur Ankunft des Produkts bei
Ihnen. Hier haben wir für den Anfang einige praktische Hinweise für Sie zusammengestellt.

Sara with friends.jpg

 

Erste Schritte


Die Möglichkeiten für eine Erstattung sind in verschiedenen Ländern unterschiedlich. Bevor
Sie sich also an den Schreibtisch setzen und loslegen, nehmen Sie sich einen Moment Zeit,
um die Lage in dem Land einzuschätzen, in dem Sie sich befinden. Das lässt das
Antragsverfahren weniger entmutigend wirken und verhindert, dass Sie später in
bürokratische Sackgassen geraten.
 

Wie erwähnt, hat Made for Movement in vielen Ländern Vertretungen – es ist also gut
möglich, dass Sie sich in Ihrer Nähe von uns beraten lassen können. Unsere Berater sind darin ausgebildet, alle Probleme zu bewältigen, die Ihnen in den Phasen des Antragsverfahrens begegnen können. Fangen Sie also am besten damit an, dass Sie Ihren lokalen Vertreter von Made for Movement ausfindig machen und kontaktieren.

 

Zweiter Schritt


Wir empfehlen Ihnen, schon frühzeitig einen Experten hinzuzuziehen, der Sie bei diesem
Prozess unterstützt. Das könnte ein Arzt, ein Ergotherapeut oder Physiotherapeut sein. Diese
medizinischen Fachkräfte können die besonderen Bedürfnisse Ihres Kindes beurteilen und
herausfinden, welche unserer Produkte (NF-Walker, Innowalk und Innowalk Pro) am
besten geeignet sind. Wahrscheinlich haben Sie das für sich schon selbst herausgefunden,
aber die Unterstützung und Kompetenz einer medizinischen Fachkraft ist immer hilfreich und
manchmal sogar erforderlich.

Wenn Sie bereits mit einer medizinischen Fachkraft gesprochen haben, sich aber noch nicht
sicher sind, holen Sie ruhig eine zweite Meinung ein. Es geht um eine wichtige Entscheidung
– sowohl finanziell als auch für Ihr Kind. Es schadet also nicht, sich etwas Zeit zu nehmen,
um dann das Richtige zu tun.


Wenn Sie einen Spezialisten hinzuziehen, kann ein weiterer Vorteil sein, dass dieser vielleicht
bereits Erfahrung darin hat, Eltern bei der Beantragung von Hilfsmitteln zu unterstützen.
Auch hier sollte man Ihnen also bei der Antragstellung helfen können.  

 

Dritter Schritt

Auch die Formalitäten für die Antragstellung sind in jedem Land verschieden. Im
Allgemeinen erhalten Sie die erforderlichen Unterlagen

 

  • über einen Therapeuten oder Mediziner (wenn Sie unseren Rat im vorherigen Abschnitt befolgt haben, dürfte dies die einfachste Lösung sein).
  • wenn Sie einen Termin bei der zuständigen Verwaltungsbehörde machen.
  • im Internet: Abhängig von Ihrem Wohnort dürfte es möglich sein, Formulare im Internet abzurufen und online auszufüllen.

Ada, august 2015, 7.jpg

 

Unterschiedliche Beispiele für Antragsverfahren


Wir haben Informationen aus vier Ländern zusammengetragen, in denen wir Hilfsmittel und
Support anbieten. Unter den Links können Sie eine detaillierte Beschreibung des
Antragsverfahrens im jeweiligen Land abrufen.

 

Deutschland

Wie man einen Innowalk oder NF-Walker in Deutschland beantragt

Für Terminvereinbarungen und weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

E-Mail: info.de@madeformovement.com

Tel: +49 (0) 511-234 81 60

Niedersachsenstraße 25 a
30853 Langenhagen
GERMANY

 

 

Norwegen

Hvordan søke om Innowalk og NF-Walker i Norge

For mer informasjon gjerne kontakt oss:

Telefon: 35 50 51 20
E-Mail: info@madeformovement.com



Schweden

Hur man ansöker om Innowalk och NF-Walker i Sverige

Kontakta oss för mer information

Telefon: 033-21 08 80
E-Mail: info.se@madeformovement.com

 

Dänemark

Hvordan søge om Innowalk og NF-Walker i Danmark

Ved interesse for ovenstående vil vi altid gerne vejlede i forbindelse med ansøgning.

Telefon: 43 99 77 29
E-Mail: info.dk@madeformovement.com


 Therapists - get in touch with Made for Movement
Trine Roald - Public Relations – Head of Marketing
Trine Roald hat über 20 Jahre internationale Erfahrung in verschiedenen Branchen. Aber sich für Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen stark zu machen, liegt ihr besonders am Herzen. Deshalb setzt sie sich als Head of Marketing bei Made for Movement mit Leidenschaft dafür ein, die Lebensqualität junger Menschen mit schweren Behinderungen zu verbessern. Gern trifft sie Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen, mit unterschiedlichen Berufen, Funktionen und Voraussetzungen.

Verwandte Einträge

Hilfe, mein Kind wächst! Wie passt man eine Steh- und Gehhilfe an ein wachsendes Kind an?

Machen Sie sich darüber Sorgen, dass ihr Kind aus seiner Steh- und Gehhilfe herauswachsen könnte? Dann haben wir eine gute...

Januar 24, 2017